Die Glaserei Wimmersberg stellt sich vor

Übernommen von Franz und Louis Koerfer, die den Betrieb in die Große Witschgasse verlegt haben, wo er noch heute zu finden ist. Im Herzen Kölns! Die Glaserei ist nach wie vor in Familienbesitz mit Elisabeth Koerfer-Götz als Inhaberin.

Seit 1865 sind wir Ihr zuverlässiger Partner in Sachen Glas

Als ältester Glasereibetrieb Kölns blicken wir nicht nur auf eine lange Tradition zurück, sondern können auch auf eine reichhaltige Erfahrung im Bereich der Glaserei zrückgreifen. Von Reparatur- und Neuverglasungen über Duschkabinen und -türen bis hin zu Verspiegelungen bieten wir Glasarbeiten aller Art an. Uns sind kleine Aufträge genauso wichtig wie größere Bauvorhaben.

Eine fachliche Beratung und Bearbeitung Ihres Auftrags, verlässliche Zusammenarbeit, Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, engagierte Mitarbeiter und ein zügiger Ablauf bilden die Grundprinzipien unserer Geschäftsphilosophie.

Als Kunde stehen Sie und Ihr Anliegen bei uns im Mittelpunkt. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Daten zur Geschichte der Glaserei Jean Wimmersberg Nachf. Köln

1862

Eintrag im Kölner Adressbuch: Jean Wimmersberg, Glaser & Anstreicher, Maximinenstr. 120, Köln

26.10.1881

Eintrag ins Handelsregister

1882

Kölner Adressbuch: Jean Wimmersberg, Tafel-, Spiegel, Hohlglashandlung, Heumarkt 4, Köln

12.5.1888

Änderung im Firmenregister: Jean Wimmersberg Nachfolger, Inhaber: Carl Stammel, Heumarkt 4, Köln

1891

Änderung im Firmenregister: Inhaber: Franz & Ludwig Koerfer (Vorfahren der heutigen Inhaberin)

1.6.1894

Eintrag im Handelsregister: Jean Wimmersberg Nachfolger, Inhaber: Franz & Ludwig Koerfer, Glas- und Spiegelgroßhandlung, Farbwaren & Kittfabrik, Großw Witschgasse 1-7 und 20, Köln

9.1.1913

Franz Koerfer verstorben

10.10.1916

Ludwig Koerfer ausgeschieden, alleiniger Inhaber: Emil Koerfer (Großvater der heutigen Inhaberin)

1951

Betrieb übertragen auf Emil Koerfer (Vater der heutigen Inhaberin)

1972

Emil Koerfer verstroben, alleinige Inhaberin: Elisabeth Koerfer (Mutter der heutigen Inhaberin)

seit 1993

Betrieb übertragen auf Elisabeth Koerfer-Götz, die heutige Inhaberin